Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig und ist auch gesetzlich gefordert.
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die nachstehende Übersicht soll Sie über die wichtigsten Aspekte der Verarbeitung personenbezogener Daten informieren.

Für die Verarbeitung verantwortlich

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist folgendes Unternehmen verantwortlich. Bei datenschutzrelevanten Anfragen, wenden Sie sich bitte an:

HAHNBAUER Immobilientreuhand E.U.
Seilerstätte 2
1010 Vienna
office (a) hahnbauer.com

No data protection officer has been appointed, as this is not legally necessary.

Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Wir verarbeiten folgende personenbezogene Daten:

  • Stammdaten z.B. Name, Titel
  • Kontaktdaten z.B. Postadresse
  • Kommunikationsdaten z.B. E-Mail
  • Identitätsdaten
  • Bonitätsdaten
  • Daten über das Geschäftsverhältnis
  • Daten über die Leistungserbringung
  • Mit dem Immobiliengeschäft zusammenhängende Daten z.B. Hypothek
  • Daten über die Kundenzufriedenheit
  • Veranstaltungsteilnahme

Bitte bedenken Sie: Hierbei handelt es sich bloß um eine allgemeine Aufzählung. Wir verfügen nicht in jedem Fall über alle der oben genannten Daten. Für eine detaillierte, individuelle Aufstellung haben Sie Recht auf Auskunft und können diese bei uns verlangen. An wen Sie sich dazu wenden müssen, finden Sie im Abschnitt „Welche Rechte habe ich?“.

Woher stammen die personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden?

Die meisten Ihrer personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, haben Sie uns selbst bekannt gegeben, etwa bei Anfrage auf eine bestimmte Immobilie oder bei Auftragserteilung zur Vermittlung einer Immobilie. In manchen Fällen haben Sie einem unserer Partnerunternehmen schriftlich eine Zustimmung gegeben, Ihre personenbezogenen Daten an uns weiterzuleiten, weil Sie eine Immobilie suchen.

Darüber hinaus können die Daten aus folgenden Quellen stammen:

  • Schuldnerverzeichnis  – bei der Vermittlung von Mietwohnungen, als Schutz für Vermieter vor einem möglicherweise drohendem Zahlungsausfall
  • Öffentlich zugängliche Quellen, z.B. Grund- und Firmenbuch

Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage werden personenbezogene Daten verarbeitet?

Wir sind ein Immobilienmaklerunternehmen. Daher verarbeiten wir Ihre Daten zum Zwecke der Immobilienvermittlung und –bewertung, zur Gewinnung und Bindung von Kunden und Verbesserung unserer Dienstleistungsqualität.

Im Detail bedeutet das:

  • Verarbeitung für die Vertragserfüllung: Je nach Art des Vertrages, den wir mit Ihnen haben, dürfen wir bestimmte Leistungen für Sie erbringen. Bei einem Verkaufsauftrag beispielsweise beauftragen Sie uns, einen Käufer für Ihre Immobilie zu finden. Dazu müssen wir Ihre Daten verarbeiten. Weitere Verträge können beispielsweise sein: Vermietungsauftrag, Immobilienbewertung, Kauf- oder Miete einer Immobilie
  • Vertragsanbahnung: Wir sind mit Ihnen in Kontakt, um in Kürze einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen. Mit dem Ziel des Vertragsabschlusses verarbeiten wir Ihre Daten schon davor.
  • Berechtigtes Interesse
  • Gesetzliche Grundlage
  • Verarbeitung aufgrund Einwilligung: Wenn es keinen Vertrag, rechtliche Grundlage oder berechtigtes Interesse gibt, kann die Verarbeitung Ihrer Daten dennoch rechtmäßig sein, wenn Sie uns Ihre Einwilligung und Zustimmung gegeben haben. Selbstverständlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

Bin ich verpflichtet, meine personenbezogenen Daten bereitzustellen? Was passiert, wenn ich das nicht möchte?

Für unsere Geschäftsbeziehung sind wir auf viele Ihrer personenbezogenen Daten angewiesen. Wenn wir Ihren Namen und Ihre Adresse nicht kennen, können wir Ihnen z. B. keine Immobilienangebote zusenden. Wenn wir Ihre Identität nicht prüfen können, verbietet uns das Gesetz die Geschäftsbeziehung. Sie sehen also: Dort, wo es für die Geschäftsbeziehung aufgrund eines Vertrags oder einer rechtlichen Vorschrift erforderlich ist, müssen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Möchten Sie dies nicht, kann es sein, dass wir bestimmte Produkte leider nicht anbieten bzw. bestimmte Services nicht erbringen dürfen. Dürfen wir Ihre Daten nur aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, sind Sie nicht verpflichtet, diese Einwilligung zu erteilen und die Daten bereitzustellen.

Werden meine personenbezogenen Daten weitergegeben?

Wir speichern und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur soweit es mit der Abwicklung des Vertrages im Zusammenhang steht. Eine Weitergabe erfolgt nur im minimal erforderlichen Umfang und soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist, auf einer gesetzlichen Grundlage beruht oder ein berechtigtes Interesse an der Geschäftsabwicklung Beteiligter (Dritter) besteht.

Mögliche Empfänger können sein:

  • Abteilungen, die mit der Geschäftsabwicklung befasst sind (z.B. IT, sonstige Verwaltungseinheiten) oder Gesellschaften der Unternehmensgruppe (z.B. zur Abwicklung gemeinsamer Projekte);
  • An der Geschäftsabwicklung beteiligte Dritte (z.B. weitere Makler, Hausverwaltungen, Finanzierungsunternehmen, private und öffentliche Stellen, die Informationen zu Objekten bekannt geben können oder benötigen, Versicherungen);
  • Unsere Dienstleister  (z.B. Steuerberater, Rechtsvertreter)
  • Behörden (Finanzamt, sonstige Behörden)
  • Rechtsvertreter (bei der Durchsetzung von Rechten oder Abwehr von Ansprüchen oder im Rahmen von Behördenverfahren)
  • Unternehmen, die als Auftragsverarbeiter tätig sind (z.B. im Rahmen der Betreuung der IT-Infrastruktur)

Keinesfalls werden Ihre Daten zu Werbezwecken o.ä. weitergegeben. Unsere MitarbeiterInnen und unsere Dienstleistungsunternehmen sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet.

Eine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden jedenfalls so lange aufbewahrt, wie es für die Erfüllung der jeweiligen Zwecke erforderlich ist. Darüber hinaus ist gesetzlich vorgeschrieben, für welchen Zeitraum wir die Daten aufbewahren müssen. Diese Aufbewahrungspflichten können auch noch dann bestehen, wenn Sie nicht mehr unsere Kundin oder unser Kunde sind.
Haben Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung gegeben (z.B. für den Newsletter) verarbeiten wir Ihre Daten so lange, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Profiling?

Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung (Profiling).

Was ist mit Cookies und Webanalysen?

Cookies: An verschiedenen Stellen unserer Website werden Cookies verwendet. Cookies sind kleine Textdateien, die BenutzerInnen wiedererkennen, wenn sie die Website erneut nutzen. Dabei werden jedoch keine persönlichen Angaben, wie Name oder Adresse, gespeichert. Sie können durch die betreffenden Informationen also nicht identifiziert werden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Angebote auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden und zu analysieren, wie diese Angebote verwendet werden. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass vor dem Verwenden eines Cookies Ihre Zustimmung eingeholt werden muss oder das Verwenden von Cookies generell blockiert wird. Sie können unsere Website  grundsätzlich auch ohne Cookies verwenden.

Webanalyse: Für anonymisierte, statistische Auswertung des Besucherstroms auf unserer Webseite und in unserer App verwenden wir das Analysetool „Matomo“. Es werden dabei die IP-Adresse (anonymisiert), die Art des Browsers, Plug-ins, der Gerätetyp und –ID, das Land des Zugriffs, besuchte Seiten und Landingpages, Verlauf und Dauer des Besuches und Aktivitäten auf der Seite verarbeitet. Diese Daten werden 1 Jahr aufbewahrt.

Welche Rechte habe ich?

Als betroffener Person steht Ihnen grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch und Übertragung zu.
Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an ( [email protected] )